Havel Klassik 2018! Gallery Online

Havel Klassik des ASV/FKY, kurz vor der Sommerpause immer das Klassiker Highlight in Berlin. IdR. eine Schwachwindregatta bei hohen Temperaturen – nicht so diesmal: 24°C und mäßiger Wind aus NO der in Böen auch mal etwas auffrischte. Alles in Allem schöne Bedingungen und da es zum Teil auch sonnig war, wurde es dann auch fotografisch interessant. Durch die Windrichtung gab es aber keine Startkreuz, sodass alle recht gut auf einem raumen Kurs losziehen konnten. Erst auf dem Rückweg dann die ersten sauberen AWK Szenen.

Bei diesem Event ist aufgrund der Backdrop Kulisse der Einsatz des Copters besonders vielversprechend. Daher hatte ich wieder eine Zulassung für den Flug im EDR4 beantragt (HMI Reaktor Flugsperrzone). Die gab es auch problemlos. Damit kann man ab Pfaueninsel überall im EDR4 bis zur Glienicker Brücke und Babelsberg bis auf 100m aufsteigen. Nach kurzer telefonischer Anmeldung beim HMI am Morgen ging es dann mit einer schönen Startsequenz in Spandau los. Leider ist es kaum möglich beides zu managen – die Copteraufnahmen und einige schöne Shots aus der Horizontalen. Man muss sich leider hier immer entscheiden. Die Startszenen vom Copter aus waren dieses Jahr gesetzt. Sowas wollte ich immer schon machen von der HK. Auf der Großen Breite war ein Coptershot der Schattenprojektion von der Prosit unter Besanstagsegel ausgerechnet, dann aber das Ganze gecancelt, weil die Sonne von einer großen Wolkenbank verdeckt wurde zu diesem Zeitpunkt. Schwieriger zu entscheiden war dann die Situation hinter der Pfaueninsel. Die Jollenkreuzer kamen da alle im Pulk durchgefahren und hier hat es sicher schöne Szenen gegeben. Hatte spekuliert, dass die Kielboote von hinten in das Feld hereinfahren würden bis zur Kirche Sacrow, aber das ist leider erst später passiert. Dann einige Coptershots der Kielboote als die Sonne rauskam und kurz Richtung Moorlake rüber geflogen, um die Enge bei Sacrow Kirche vom Copter aus Richtung Westen zu bekommen. Da waren einige Jollenkreuzer/H-Jollen aber schon durchgefahren.  So muss man immer strategische Entscheidungen treffen, die dann das Ergebnis von so einem Shooting dominieren.  Auf dem Rückweg nach den Blickdiagonalen auf der Pfaueninsel Ausschau gehalten und den Mix mit dem Challenge Cup vor der alten Meierei aufgenommen. Hier gabs einige heftige Sonnenschüsse. Die Lenne’schen Blickfluchten auf der Insel sind mit dem Copter gut erkennbar. Auf dem Rückweg waren einige der Jollenkreuzer dem Feld völlig weggefahren und die hab ich dann auf der Kreuz gegen den NO Wind auch nicht mehr erwischt auf der Breite und nur kurz vor Sacrow auf dem Rückweg mitgenommen. Im Endeffekt ist das ein komplexes Optimierungsproblem nach dem Maximum an guten Perspektiven und Überlappungen bei optimaler Position im Regattafeld, um möglichst viele Teilnehmer vor Kulisse und/oder in starken Regattaszenen aufzunehmen. Vielen Dank  an den VSaW für die problemlose Bereitstellung des 6m Zodiacs für dieses Shooting! mtc this week – full gallery jetzt hier online:

http://soeren.zenfolio.com/havelklassik2018

YACHT Online Story: https://www.yacht.de/multimedia/galerie/havel-klassik-2018/a117682.html

FKY Galerie zur Havel Klassik: http://www.fky.org/fotostrecken/havel-klassik_2018_hese.htm

Ergebnisse auf Raceoffice: http://www.raceoffice.org/hk2018