Yacht and Regatta Photography

Some thoughts  I wrote down originally for the KLASSIKER Journal (4.2016) of the FKY.

 

Gedankensplitter zur Yachtfotografie. Die Visualisierung dieses Spannungsbogens von Wind, Wetter, Wasser, Yachten und dem puren Segelsport ist an Vieldimensionalität kaum zu überbieten. Kaum ein Sport ist so stark abhängig vom Wetter, vom Wind, von den äußeren hochvariablen Bedingungen. In der Wandelbarkeit des Wetters und damit des Lichtes und des Wassers liegt auch die Vielschichtigkeit der photographischen Visualisierung des Segelsports. Dazu versucht man Emotionen, Anspannung und Fokussiertheit, die Konzentration beim AmWind-Segeln oder den Flow bei der Gleitfahrt der schnellen Bootsklassen auf den Raumshotgängen einzufangen. Bei den klassischen Yachten sind die dunklen, satten Farben der Holzmaserungen, die tiefe Lacke mit dem silbrigen Glanz spiegelnder Oberflächen, aber auch die vielen Beschlagdetails mit ihren Totalreflexionen und die Rigg-Ästhetik mit ihren vielen Diagonalen und Kreuzungen faszinierende Bildelemente, mit denen man gestalten kann. Dazu kommt die Faszination der Linien, der herrlich schlanken harmonischen Formen, der Überhänge, die sich in Lee ins Wasser schmiegen – Länge machen und herrlich unterschneiden, Wasser zu kleinen Juwelen zerreiben, in denen sich das Licht funkelnd bricht. Auch das Wissen um den kulturellen Wert vieler Konstruktionen oder die Arbeit in jahrelangen Restaurierungsprojekten verleiht der Yachtfotografie eine besondere Magie.
All dies kombiniert sich zu einer Domain für photographische Abenteuer mit unendlich vielen Spielweisen in vielen Licht- und Wettervariationen, die immer wieder neu fasziniert – neue Vorstellungen von Bildkonzepten aufsteigen lässt, die sich zu fixen aber ungeheuer energiegeladenen Ideen entwickeln, deren erfolgreiche Umsetzung auf dem Wasser aber ein Quell geradezu irrer Befriedigung darstellt. Manchmal gelingt was man plant, oft jedoch diktieren die Regatta-Bedingungen die Bildergebnisse und man jagt wild und nass im Zodiac die optimalen spannungsgeladenen Perspektiven, wartet auf die perfekte Rigg-Überlappung bei maximaler Krängung oder auf das dramatische Eintauchen in die nächste Welle, auf das Unterschneiden des Lee-Decks, prävisualisierend und Wendepunkte im Blick, Bewegungsvektoren weiterdenkend. Wie die Regattasegler die perfekten Winddreher und den schnellsten Weg nach Luv, so sucht man die perfekte Komposition, denkt an Lichteinfallswinkel, Telekompression, Schärfeisolation, Spitzlichter oder Reflexionen im Weitwinkel, Hintergrundobjekte und mögliche Landmarken, beobachtet, verschiebt die eigene Position, wägt ab und entscheidet, konzentriert sich auf das perfekte Timing wenn die angedachte Komposition sich realisiert, der Weitwinkelshot perfekt die Sonne anschneiden soll – vergisst den Tag und ist am Abend doch glücklich müde mit Salz im Haar, durchgeschwitzt mit schmerzenden Armen, barfuß in nassen Schuhen und  – voller starker Momente. Its Yacht Photography!  ;-)“   Sören Hese

 

Kaiserpokal Galerie 2016 Online

Bilder zum Kaiserpokal 2016 sind jetzt online  – hat dann doch etwas länger gedauert. Ist ja immer wieder eine Herausforderung aus den Regenbildern etwas mit ausreichend Kontrast zu machen. Eine kleinere Galerie zum Seglerhauspreis gibt es dann auch noch (Regenbilder!  :) ). Die Bilder von der Drachen BM sind dann geradezu beglückend mit so derartig viel Sonne.

Diese Woche steht eines der letzten großen Highlights auf dem Plan: J70 German Open beim BYC. Mehr dazu mit ersten Bilderupdates Mittwochabend.

Kaiserpokal Galerie goes here:

http://soeren.zenfolio.com/kaiserpokal16

aaa-smh-kp16-20160918-6093285-9915

aaa-smh-kp16-20160918-6114683-5690

aaa-smh-kp16-20160918-6114683-6191

aaa-smh-kp16-20160918-6114683-6239

Seglerhauspreis & Kaiserpokal in Berlin

Nice test for the Aquatech rain covers (for the 400mm f2.8 and for the 70-200). It was raining like hell …  so much rain that I wasnt so sure about my water protection system anymore. The back windows of the Aquatech hood at the camera body side started to get a wee bit foggy but that was it – the rest stayed perfectly dry. Clearly this is a “thumb up” for Aquatech. The stuff is build nicely. I am talking about these rain shields:  https://aquatech.net/product/aws-large-telephoto/ but I am also using the “Think Tank” version for the 70-200 and it also works very well. More or less these covers work like a GoreTex Raincoat and seams are nicely sealed. The covers even work when serious wave spray hits you but make sure you have a big towel at hand for the front glass (and no – it wont harm the front glass to dry everything with a towel – as long as you havnt used it as a beach towel :) ).

You can find a collection of preview shots on FB, full gallery by the end of the week on www.sailpower.de.

 

smh-kp16-20160917-6114683-4499

 

 

 

Sterling Cup 2016 – Gallery Online

The full Sterling Cup Gallery is online now – split into one gallery for the 12mR and one for the 22sqm. Thursday was clearly the best day for a larger photo shooting.  So basically I nailed it – but the forecast wasnt changing much and in the end we even had more wind on Thursday than modeled. The 12mR created some very nice crossings but unfortunately the best overlaps were not really usable. There was just too much traffic with various other Ribs and photogs.  The light became pretty much amazing in the late afternoon when the boats came back from section “Bravo”. There was maybe a time slot of 20 minutes to get some really nice wide shots done.

The full galleries are now available here:

http://soeren.zenfolio.com/22sqm-wc16

http://soeren.zenfolio.com/12mr-go16

There will be another gallery with a special edition of some shots in B&W later.

Enjoy! Sören

SMH-SC16-20160901-6114683-3500

German Classics 2016 – Full Gallery Archive now Online

The full German Classics 2016 image archive is online now. Split into  Friday and Saturday:

http://soeren.zenfolio.com/gc2016a

http://soeren.zenfolio.com/gc2016b

There are some MINGARY shots online in this gallery but the 2016 restauration price will get another dedicated gallery next week. It was really fun to look for some new perspectives on MINGARYs decks and to frame some nice interiors. After all its not too difficult as these boats have so many beautiful and precisely crafted wooden details – and surfaces and textures do the rest. Unfortunately Saturday had not too much sun and wind – light turned out to be somewhat grey around noon so the post processing wasnt a home run.

AAA-SMH-GC16-20160820-2016338-6542

AAA-SMH-GC16-20160820-2016338-6906

AAA-SMH-GC16-20160820-2016338-6984

AAA-SMH-GC16-20160820-6093285-8178

AAA-SMH-GC16-20160820-6093285-8186

AAA-SMH-GC16-20160820-6114683-0222

AAA-SMH-GC16-20160820-6114683-0593

AAA-SMH-GC16-20160820-6114683-0683

AAA-SMH-GC16-20160820-6114683-9734

AAA-SMH-GC16-20160820-6114683-9905

 

German Classics 2016 – First Preview

Kurzer erster Preview auf FB und hier vom Fotoshooting bei den German Classics 2016. Wiedermal gut aufgeteilte Bedingungen – bei den Kurzwettfahrten noch herrlich sommerliches Wetter bei schwachem Wind und bei der Langstrecke gab es dann mittlere Winde und hier und da auch Sonne. Wiedereinmal ein klasse Rahmenprogramm eingebettet im alten Hafen in Laboe – Lifemusik, Sundowner und Sonnabendnacht die Bildershow aus meiner Feder, dann pünktlich auch noch mit Gewitterregen. Mehr war echt nicht drin :). Die German Classics des FKY sind wiedermal dem Ruf des absoluten Saisonhighlights gerecht geworden!

Der Restaurierungspreis ging an Mingary (Alfred Mylne – 1929) https://mingaryrestoring.wordpress.com/about/

SMH-GC16-20160819-6093285-7026

SMH-GC16-20160819-6093285-7264

SMH-GC16-20160819-6093285-7629

SMH-GC16-20160819-6093285-7684

SMH-GC16-20160819-6093285-7869

SMH-GC16-20160819-6114683-7750

SMH-GC16-20160819-6114683-8218

SMH-GC16-20160819-6114683-8269

SMH-GC16-20160819-6114683-9047

SMH-GC16-20160819-6114683-9472

SMH-GC16-20160819-6114683-9513

SMH-GC16-20160820-6093285-8178

SMH-GC16-20160820-6114683-9768

mtk on www.sailpower.de

Havel Klassik 2016 Galerie online

Die Galerie zur Havel Klassik 2016 ist nun online: http://soeren.zenfolio.com/havelklassik2016

Bei den Schwachwindregatten versuche ich zunehmend mit starken Weitwinkelperspektiven zu experimentieren. Es fehlen idR die diagonalen Bildelemente bei wenig Wind und damit fehlt viel Spannung im Bildaufbau. Mit den sehr tiefen Perspektiven bringt man automatisch die Diagonalen zurück und bekommt viele zusätzliche Elemente durch Spiegelungen. War dieses Jahr mit der Havel Klassik nicht anders. Es gab dazu kaum schöne Backdrops für den historischen Kontext der Veranstaltung und der Yachten, da die Bahn ja wieder erheblich verkürzt werden musste. Leider ist im Juno praktisch kein Lateralplan erkennbar im Unterwasserteil der Splitlevel Shots. Selbst 3 Meter Abstand zur Yacht gegen die Sonne hilft hier wenig, das Wasser der Havel ist einfach nicht klar genug Ende Juni. Das sieht Oktober schon wieder viel besser aus – ist ja noch etwas hin … .

Der wilde Juno geht ja zur Neige – Zeit mal für ein relaxtes bilderfreies Wochenende …  bevor es im Juli weitergeht ;-)

SMH-HK16-20160625-2016338-4180