Underwater Worlds

Hab mal das verlängerte Wochenende genutzt, um das Aquatech Gehäuse etwas im Uferbereich einzusetzen. War eigentlich schon zu Ostern dieses Jahr auf der Agenda, aber dann konnte Aquatech das Gehäuse ja erst mit 5 Wochen Verzögerung liefern.

Also östlich der Müritz die herrliche Havel Quellregion für ein langes Wochenende mit der Family besucht und lange kalt baden gewesen bis mich die Kälte wieder in die Wäsche – und zum Kaminfeuer getrieben hat – Ist recht schwierig ein Bild sauber zu komponieren, wenn man durch das Wasser von seitlich/oben auf den Objektiv-Port schaut. Man kann erkennen wenn Pflanzen den Port von der Sonne abschatten, aber die präzise Positionierung ist praktisch nicht möglich ohne Sucherkontrolle. Die Ergebnisse sind aber ganz ordentlich, wenn man sich die Bedingungen klar macht. Man entwickelt ein Gefühl für die Perspektive. Wichtig ist auf jeden Fall sich im Wasser absolut langsam und vorsichtig zu bewegen, damit man keinen Schlamm/Sand vom Grund aufwirbelt. Aufsteigende Blasen vom Seegrund sind ganz klasse als grafische Elemente, aber das Timing für das Bild ist schwierig und mit den Blasen kommen auch andere Partikel hochgeschwommen. Eine Zeit lang schwamm mir immer ein Fischschwarm hinterher, aber hier muss man sich wohl noch erheblich ruhiger verhalten, auch den Schwarm vor der Sonne zu positionieren wollte nicht recht gelingen :) – naja und irgendwann wurde es dann echt kalt. Im Oktober nehme ich dann meinen Neo mit – die Wassertemperaturen sind nicht mehr so nett.

Kleine Galerie später – hier schonmal eine Vorschau (hier: Dambecker See/MVP):

SMH-DS15-510-20150912-6093285-7106

SMH-DS15-510-20150913-6093285-7931

SMH-DS15-510-20150913-6093285-7953

SMH-DS15-510-20150913-6093285-8202 SMH-DS15-510-20150913-6093285-8318

 mtk